menu ☰ menu search

Ameland. Immer angenehm Ameland

Ameland

Ameland ist die vierte bewohnte Insel im niederländischen Wattenmeer. Die Natur ist herrlich auf Ameland mit Wald und Dünen, großen, weißen Stränden und dem Wattenmeer. Die Naturgebiete in Oerd (riesige alte Dünen) und Hôn (hohe Dünen mit Dünentälern und Dünenseen) im Osten von Ameland sind international bekannt.

Ameland

Auf Ameland gibt es über 90 km Radwege. Die Wege schlängeln sich durch Wälder und Dünen und Sie werden schöne Dörfer, wie Hollum, Nes, Buren und Ballum passieren. In oder in der Nähe von fast allen Hotels und in den Dörfern können Sie Fahrräder mieten. Die Dörfer selbst sind freundlich und es gibt viel zu tun.

Strand

Ameland

Auf Ameland finden Sie den Raum und Freiheit für einen endlos entspannenden Urlaub. Die 29 Kilometer Strand sind mehr als genügend für einen flotten Spaziergang. Ist das nicht genug? Versuchen Sie in die Höhe zu gehen. Von der 24 Meter hohen Oerdblinkert, der höchsten Düne der Insel, haben Sie einen unvergesslichen Blick. Die salzige Seeluft macht hungrig. Glücklicherweise ist der Strand von Ameland darauf gut eingestellt. Vier gemütliche Strandpavillons heißen Sie das ganze Jahr über willkommen.

Ameland

Im Norden von Ameland liegt ein langer Strand. Es ist in den meisten Stellen ziemlich schmal. Es gibt vier Strände, welche Rettungsschwimmer haben. Sie sind auf der Höhe der Dörfer Hollum, Nes und Buren. Nördlich von Nes ist das Erholungsgebiet De Vleyen. Dieser Bereich bietet Wassersportmöglichkeiten, Spiele, ein altes Schiffswrack und ein tropisches Schwimmbad.

Dörfer

Ameland

Bei einem Spaziergang durch die gepflasterten Straßen von Hollum, Ballum, Nes und Buren können Sie die riesigen Häuser der Walfangkapitäne sehen, und damit die Geschichte der Insel von Hunderten von Jahren. Es ist genau diese Geschichte, welche Ameland seinen Charakter gibt. Zahlreiche alte Gebäude bestimmen das Gesicht dieser Dörfer. Diese historische Ambiente ist sehr einladend. Wörtlich und im übertragenen Sinne. Ameland bietet auch eine vortreffliche Küche. So bieten die vielen Restaurants und Cafés frisch gefangenen Fisch und Inselspezialitäten an.

Sehenswürdigkeiten

Ameland

Machen Sie gerne einen aktiven Urlaub? Dann sind Sie hier an der richtigen Stelle auf Ameland. Sie können Fallschirmspringen, Fischen, Kajakfahren und das Wattenmeer. Die Robbentour ist etwas ganz Besonderes. Der Skipper wird sie ganz nah an den Ort bringen, wo sich die Seehunde sammeln. Man kann sie aus nächster Nähe beobachten!

Ameland

Ein Besuch auf Ameland ist nicht komplett ohne einen Ausflug zum Leuchtturm. Nahe Hollum steht seit 1880 der 59 Meter hohe Leuchtturm. Sie können den Turm besteigen. Von ganz oben, werden Sie einen unvergesslichen Blick über das Wattenmeer, die Nordsee, das Dorf und einen großen Teil der Insel haben. Zwischen diesem Ort im Westen und der äußersten östlichen Seite von Ameland gibt es 90 km von schönen Wanderwegen. Das umfangreiche Netz von Wanderpfaden ist ideal, um die Insel zu erforschen. Wenn Sie von Nes aus dem Strandweg Richtung Norden folgen, kommen Sie zu dem Naturzentrum von Ameland. Dort können Sie sich das Naturmuseum besichtigen, wo es eine Nordsee-Ausstellung und ein großes Aquarium gibt.

Zu anderen Sehenswürdigkeiten von Ameland zählt das Kultur-historische Museum Sorgdrager, die Mühlen, das ‘Rettungsmuseum Abraham Fock’, die Käserei, Mehlmühle und das Agrar- und Strandgutmuseum Swartwoude.

Ameland in Zahlen

Bevölkerung:
±3.500
Wohnplätze:
4
Flächeninhalt:
57,5 km²
Länge max.:
23,9 km
Breite max.:
5,3 km
Höchster Punkt:
NAP +24 m; Oerdblinkert
Strand Länge:
27 km
Radwege:
90 km
 

Umwelt

Man kann hier auch Rehe gut beobachten. Es ist vielsagend, dass diese Säugetiere auf Ameland und nicht auf den anderen Watteninseln auftreten. Die Natur ist unberührt, robust und vielseitig. Von einer Minute zur anderen können Sie im Watt laufen, dann entlang von Sümpfen und durch Dünen, und im nächsten Moment bekommen Sie einen Blick auf Wälder, Moore und Wiesen. Die Dünen von Ameland erzählen ihre eigene Geschichte. Einige sind alt, wie Het Oerd, wunderschön mit hohen Dünen und feuchten bepflanzten Dünentälern. Andere Dünen ändern sich jeden Tag, wie De Hon, eine weite Ebene mit jungen Dünen und einem großen Sumpf.

Tipps

Nederlands  Deutsch  English  Français 
nutzungsbedingungen   |   datenschutzerklärung   |   copyright © 1998 - 2016 Ameland.de ™